Tübingen

Searching Availability...

ist eine alte und ewig junge Stadt am Neckar, die vor rund 1500 Jahren von den Alemannen gegründet wurde. Auf einem hohen Hügel über dem Neckar steht bis heute die alte Festung der Grafen von Tübingen, die dem Dorf den Namen gab und bis Mitte des 14. Jahrhunderts das Gebiet besaß. Ab 1342 besaß Tübingen Grafen von Württemberg. 1477 wird in Tübingen eine Universität eröffnet - eine der ältesten in Deutschland. So beginnt eine neue Geschichte der Stadt. In der Oberstadt entstanden ein Studentenviertel und eine neue Innenstadt. In den Fachwerkhäusern sind noch Dekorationen und Gemälde aus dem 14.-15. Jahrhundert erhalten. Über die Stadt herrscht die Stadt Kirche. Sie spielte immer eine Rolle als Zentrum nicht nur des spirituellen, sondern auch des sozialen Lebens. Universitätsversammlungen, Diskussionen, Feiertage und akademische Auszeichnungen fanden im Kirchenraum statt, wie aus den erhaltenen Kirchenfenstern hervorgeht.